ihs-logo

Welcome to equi at the IHS
 

Employment – Qualification – Innovation is a scientific centre and part of the Department of Sociology at the Institute for Advanced Studies (IHS) in Vienna/Austria.

 
 

Latest publications

Bologna und der Hochschulraum – Relevant für Weiterbildung? Stärkung der Rolle der Hochschulen

Im Gegensatz zur verbreiteten Wahrnehmung eines kompakten Top-Down-Prozesses ist Bologna ein komplexer, differenzierter Mehrebenen-Prozess, der auf nationaler Ebene im Zusammenspiel/ Widerstreit zwischen Politik und Hochschulen umgesetzt wird. Weiterbildung ist im Verhältnis zu den Hochschulen ein unklar umrissenes und wenig entwickeltes Feld, von dem es Anknüpfungspunkte zu Bologna gibt, die jedoch im Prozess nur sehr geringe Aufmerksamkeit erfahren.

more


‘Duale’ oder ‘dualistische’ Berufsbildung: Gemeinsamkeiten und Unterschiede Österreich-Schweiz-Deutschland

Aktuell besteht großes und steigendes internationales Interesse an Formen der Lehrlingsausbildung, wobei insbesondere Deutschland, aber auch der (deutschsprachigen) Schweiz und Österreich aufgrund der starken Ausprägung dieser Form der Berufsbildung besondere Aufmerksamkeit zukommt. Die wesentlichen Unterschiede zwischen den drei Systemen werden oft vernachlässigt. Die Gemeinsamkeiten und Unterschiede der drei Länder im Bereich der Berufsbildung werden ausgehend von tiefergehenden Analysen Österreichs im Hinblick auf die folgenden Aspekte untersucht: - erstens den Zusammenhang zwischen Jugendarbeitslosigkeit und Lehrlingsausbildung, - zweitens die Konfigurationen der verschiedenen Elemente der Lehrlingsausbildung: handelt es sich um ein System oder ein Konglomerat? - drittens wird –ausgehend von der ‚employment relation‘– der Zusammenhang von Arbeitsmarktpolitik und Arbeitsmarktentwicklung zur Lehrlingsausbildung betrachtet. Die Wirksamkeit ergibt sich eher aus dem komplexen systemischen Zusammenhang der vielfältigen Merkmale, während sich die aktuelle Export- und Transfer-Politik eher an der Vorstellung eines modularen ‚Konglomerats‘ von Merkmalen orientiert; dieser Zugang wäre als unwirksame symbolische Politik zu interpretieren. Weiters erscheint eine balancierte Sicht der wirtschaftlichen und der pädagogischen Elemente wichtig, um die Wirkungen zu verstehen, diese werden jedoch tendenziell voneinander isoliert, was das Verständnis erschwert.

more


When Complexity Meets Evidence in Governance…

The author reflects on some contradictions or paradoxes that are inherent in discourses, based on his experience of efforts to decentralise the very complex centralised and federalist education structure in Austria. In this structure, the political attempts to strengthen ‘evidence’ are strongly contested. The explanation may lie in the governance structure. On the one hand, there are challenges of complexity in the education system. On the other, policy makers and researchers do not address these challenges in an appropriate manner, as the part of unpredictability is negated. One conclusion is that a professional approach to governance that is oriented towards the integration of practice and knowledge production at the teaching level can cope better with the insecurities involved in complex structures than an ‘evidence-based approach’.

more


Competence-based Education and Educational Effectiveness

The chapter assesses the empirical evidence for outcomes of competence-based education which are envisaged by policy-makers, and gives some interpretations of how the topic is handled in the political processes. This is achieved by a review of the research literature as documented in bibliographical databases which cover academic publications and in more practical material. The searches were generic, and included not only specific competence-expressions, but also terms as ‘outcomes’ and ‘learning’. The staggering conclusion of this exercise is that there is hardly any evidence for the effectiveness of competence-based education despite the long period since the 1970s when the approach came up in the US. Whether this is an artefact of the operationalization of the outcomes of competence-based education or not, it seems that there is only very little attention to testing the policy-assumptions that competence-based education is a worthy educational innovation. As this is quite disturbing, it is recommended that more efforts are being made to prove (or falsify) the putative added value of competence-based education initiatives.

more