ihs-logo

Welcome to equi at the IHS
 

Employment – Qualification – Innovation is a scientific centre and part of the Department of Sociology at the Institute for Advanced Studies (IHS) in Vienna/Austria.


30.10.2014 | The social dimension in European Higher Education

Save the date: conference on "The social dimension in European higher education" - a joint forum for all stakeholders, researchers and policy makers in the field of higher education

Date: 25-27.2.2015 at the University of Economics Vienna.

More information and registration at www.socialdimension-he.eu

PDF, 141 KB

Links
Conference webpage

EUROSTUDENT
PL4SD

Contact
wejwar@ihs.ac.at

 


Latest publications

Explaining Country Variation in Employee Training: An Institutional Analysis of Education Systems and Their Influence on Training and Its Returns

This article studies the relationship between employee training and institutional factors of initial skill formation and industrial relations across 14 European countries. Rather than focusing on individual participation rates and returns, the aim is to explain the observed country variation in training incidence and its returns. It turns out that there are direct links between the system of initial skill formation and training that differ between incidence and returns. Although cross-country training incidence seems to vary according to educational attainment levels and the financial input into education, the returns to training are strongly associated with the quality and stratification of secondary schooling.

more


Das österreichische Modell der Formation von Kompetenzen im Vergleich

Dieser Beitrag versucht, die PIAAC-Erhebung für die explorative Bearbeitung von breiteren vergleichenden Fragestellungen zu nutzen: Wie hängen strukturelle Faktoren des Bildungswesens mit der Kompetenzhöhe und verteilung als Gesamtergebnis in der Bevölkerung zusammen? Können in den Kompetenzergebnissen die Spuren vergangener Bildungsreformen gefunden werden? Diese Fragen sind für die österreichische Bildungspolitik von Bedeutung: Erstens, da Österreich eine sehr spezielle Bildungsstruktur aufweist, deren Auswirkungen auf die letztlich erzielten Kompetenzen von großem Interesse sind, und zweitens, da Österreich geradezu schon chronisch an bildungspolitischen Reformauseinandersetzungen leidet, die nicht zuletzt durch einen schwachen Bezug zu Evidenzen beeinträchtigt werden.

more


Die österreichische LLL-Strategie im Prozess ihrer Umsetzung. Gut Ding braucht Weile.

Der Beitrag beschreibt die wesentlichen Elemente der österreichischen LLL-Strategie und reflektiert ihre Vorteile, wie auch die wichtigsten Hindernisse im Zustandekommen und die Nachteile, die geblieben sind. Insgesamt handelt es sich um einen bemerkenswerten Prozess der grundlegende Probleme der LLL-Politik auch über Österreich hinaus spiegelt. Aus einer unübersichtlichen Situation um die Jahrtausendwende wurde in einem langwierigen schrittweisen Prozess eine Strategie entwickelt, die den größten Teil der StakeholderInnen in einem kooperativen Bottom-up-Prozess einbezogen hat. Ein wesentliches Strukturierungselement der Strategie sind zehn Aktionslinien, die den gesamten Bereich des LLL von der vorschulischen bis zur nachberuflichen Phase umfassen. Ein zweites Element sind dreizehn (größtenteils quantitative) Zielindikatoren für 2020. Ein Monitoring-Verfahren soll den Entwicklungspfad zur Zielerreichung beobachten und gegebenenfalls Modifizierungen unterstützen. Mangelnde Mittel und die Hindernisse im ‚Bottom-up-Prozess‘ führen zu einem langsamen Anlaufen der Umsetzung.

more


Just a Process. Views on the Relations between Research, Practice and Politics in the Sector of VET. Festschrift for Anja Heikkinen.

This book is dedicated as a Festschrift to Anja Heikkinen by her friends and colleagues from the VET & Culture Network hosted at Tampere University. The chapters describe and reflect various aspects of this big endeavour in the field of European and international research in vocational education and training (VET), and shows the many facets of developing a wide and diverse research community that spans national borders. Renowned researchers discuss important issues of the history and future of VET, dealing with politics and institutions, gender and vocationalism, history and comparisons, and transitions. Very much can be read between the lines about how this community of research in VET has evolved during the decades, and how it struggles to proceed.

more


Kompetenzen von Erwachsenen. Zu wenig Resonanz auf PIAAC?

Nachdem erste nationale und vergleichende Ergebnisse aus dem „Programme for the International Assessment of Adult Competencies“ (PIAAC) der OECD präsentiert und auch ansatzweise öffentlich diskutiert wurden, beschäftigt sich diese Ausgabe aus nationalem und internationalem Blickwinkel kritisch mit praktischen, politischen und wissenschaftlich-methodischen Konsequenzen aus PIAAC. Welche Herausforderungen stellen sich nach PIAAC für und an die Erwachsenenbildung? Zu Wort kommen der OECD-Verantwortliche für PIAAC, politische Institutionen, VertreterInnen der Erwachsenenbildung und Stakeholder ebenso wie WissenschafterInnen.

more


The impact of within country heterogeneity in vocational specificity on initial job matches and job status

This paper analyses the impact of vocational specificity on school-to-work transitions in terms of initial job mismatches and socioeconomic status at the individual level. Considering heterogeneity among the various qualifications in Austria, the study finds that the positive impact of specificity on initial labour market placement known from cross-country research also holds within the highly stratified Austrian system in which various vocational specialisations are provided at the upper secondary level.

more


Die berufliche Nutzung mathematischer Kompetenzen: Determinanten der Utilisierung und Effekte auf das Einkommen

Die von der OECD publizierten Ergebnisse zum Skill-Mismatch ergeben für Österreich eine hohe Diskrepanz zwischen den vorhanden Kompetenzen und deren Nutzung im Job. In diesem Beitrag erfolgt eine vertiefende Analyse der österreichischen PIAAC-Daten um das Ausmaß, die Determinanten und die Arbeitsmarkteffekte des Phänomens Skill-Match und Mismatch in Österreich besser zu verstehen.

more