Employment
Education

Projects: HE research
 



Finanzvergleich von Wirtschaftsuniversitäten in Zürich, Hamburg, Kopenhagen, Prag und Wien

Im Anschluss an die Studie, die die finanzielle Ausstattung von je einer Voll- und einer technischen Universität in Österreich, Deutschland und der Schweiz untersuchte, wurde im Auftrag der WU Wien ein Vergleich der finanziellen Situation ausgewählter europäischer Wirtschaftsuniversitäten bzw. Wirtschaftsfakultäten durchgeführt.

Neben der WU konnten die Wirtschaftsfakultät der Universität Hamburg, die Vysoká äkola Ekonomická v Praze (VSE, Wirtschaftsuniversität Prag), die Copenhagen Business School (CBS, Wirtschaftsuniversität Kopenhagen) sowie die Wirtschaftsfakultät der Universität Zürich für die Vergleichsstudie gewonnen werden. Bei der Auswahl der teilnehmenden Universitäten wurde vor allem darauf geachtet, dass die Hochschulen großteils aus staatlichen Mitteln finanziert werden und ein Vergleich mit guten Universitäten stattfindet, was großteils gelang.

Für den Vergleich wurden vor allem Daten zur Finanzierung der Universitäten, zum Personalstand und aus der Studierendenstatistik auf Ebene der gesamten Universität verwendet. Die Datenerhebung geschah durch Interviews vor Ort. Um die Vergleichbarkeit zu gewährleisten, waren vielfältige Bereinigungen notwendig, da die jeweiligen Voraussetzungen differieren, sowohl auf Ebene der Institutionen als auch auf Länderebene. Einige Gründe hierfür waren u.a. die unterschiedlichen nationalen Gesetze sowie der unterschiedliche innere Aufbau der Universitäten.
top

Project team

Martin Unger, Stefan Vogtenhuber, Markus Bönisch, Michal Pichna, Margot Erkinger

Contact (eMail)

unger@ihs.ac.at

Runtime

01–05.2006 (finished)

Client

Wirtschaftsuniversität Wien

Project

Finanzvergleich von Universitäten

Project documentation

Finanzvergleich von Wirtschaftsuniversitäten PDF, 494 KB