Employment
Education

Projects: HE research
 



Evaluierung des Auf- und Ausbaus des Fachhochschulsektors

Das Projekt hat gemäss der Ausschreibung den Auftrag, die bisherige Entwicklung des FH-Sektors einer Evaluierung zu unterziehen, wobei die folgenden Aspekte schwerpunktmäßig zu behandeln sind:

  • der Stellenwert im Hochschulsystem
  • die Funktionsfähigkeit und Wirksamkeit der Finanzierungs- und Entwicklungsplanung
  • die Entwicklung und Allokation der Standorte im Raum
  • die Funktionsfähigkeit und Wirksamkeit der Qualitätssicherung
  • die internationale Positionierung angesichts der Entwicklung des Europäischen Hochschulraumes.

Die Analysen sollten eine Grundlage für die Konzeption des dritten Entwicklungs- und Finanzierungsplanes für den österreichischen FH-Sektor abgeben.
Da für die Evaluierung ein enger zeitlicher Rahmen vorgegeben war, haben wir methodisch ein Verfahren gewählt, das an die häufig praktizierten Review-Verfahren angelehnt ist. Darüber hinaus werden eine umfangreiche Literaturrecherche, Auswertungen vorhandener Datenbanken, ExpertInneninterviews und Online-Umfragen durchgeführt. Um die Beteiligung des Sektors sicherzustellen, wurde ein zweistufiges Verfahren gewählt, indem nach Abschluss eines Rohberichtes durch ein Feedbackverfahren Rückmeldungen von den Beteiligten eingebracht werden. Darüber hinaus werden auch internationale und nationale ExpertInnen in das Feedback eingebunden.
top

Project team

Lorenz Lassnigg, Martin Unger (IHS), Hans Pechar (iff), Ada Pellert (iff), Don F. Westerheijden (CHEPS), Georg Fochler (IHS)

Runtime

04.2002–03.2003 (finished)

Client

BMBWK

Cooperation

iff (Institut für Interdisziplinäre Forschung und Fortbildung), Abteilung Hochschulforschung (Wien) und CHEPS (Center for Higher Education Policy Studies), Universität Twente (NL)

Publication

Fachhochschulen – Made in Austria. Review des neuen Hochschulsektors

Project documentation

Review des Auf- und Ausbaus des FH-Sektors PDF, 3.5 MB