Employment
Education

Projects: Lifelong Learning
 



Evaluation des Bildungskontos

Die Einrichtung eines Bildungskontos zur Förderung berufsbezogener Weiterbildungsmaßnahmen durch den Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds kommt den veränderten Anforderungen des Wiener Arbeitsmarktes entgegen und steigert die individuelle Bildungsbereitschaft und Mobilität der Wiener ArbeitnehmerInnen. Entsprechend der Analyse der WAFF-Förderdatei und einer Fragebogenerhebung zeigt sich, dass dieses Angebot auf massives Interesse der WienerInnen stößt und bei den Geförderten zu einer gesteigerten Bildungsbeteiligung führt. Auch wenn zu Beginn der Maßnahmen verstärkt Personengruppen gefördert wurden, die im allgemeinen überproportional an beruflicher Weiterbildung teilnehmen, nämlich qualifizierte, jüngere Angestellte mit relativ hohem Bildungsniveau, stellt das Bildungskonto ein Instrument dar, das über die Eigeninitiative der ArbeitnehmerInnen berufliche Weiterbildung fördert.
Bericht:
Leitner, Andrea; Lorenz Lassnigg (1998) Evaluation des Bildungskontos. IHS-Forschungsbericht im Auftrag des WAFF. Wien.


top

Project team

Andrea Leitner, Lorenz Lassnigg, Peter Prenner

Runtime

01–01.1998 (finished)

Client

WAFF

Project documentation

Bericht PDF, 3.9 MB